Newsletter abonnieren

E-Mail:
Newsletter abbestellen
...> ...> Programm-Liste> Event-Details Zurück

BluesTooth & "Los Camareros"
Doppelkonzert

Fr, 30.10.2020 (20:30 - 23:30) @ Reigen Live | Eintritt € 22,- / € 25,-
Die BLUEsTOOTH – Bluesband wurde im Jahr 2017 von Musikern, die schon seit vielen Jahren in der Blues- und Rockszene aktiv sind, gegründet. Heute präsentiert sich BLUEsTOOTHmit internationaler Besetzung und einem noch abwechslungsreicheren Programm: Neben den besten Blues-songs spielt die Band Eigenkompositionen und auch Rock- und Funk-Klassiker.
Die international bekannte Sängerin Silvia Yosi aus der Slowakei ist in Ihrer Heimat mehrfach Preisträgerin in der Kategorie "Beste Blues-Sängerin des Jahres" und hat sich dem Publikum mit mehreren Projekten auf verschiedenen Festivals und anderen bedeutenden Veranstaltungen nicht nur in der Slowakei und der Tschechischen Republik, sondern auch in Österreich, Italien, Russland, Polen und Ungarn vorgestellt.
Unser neuer Mann für die tiefen Töne Uygar Cagli am Bass. Mit seinen Wurzeln in der Türkei, bringt Einflüsse des Jazz und der Weltmusik mit und bereichert damit den Sound der Band wesentlich.
Dr. Riddim – Walter Kopf Schlagzeug, seit den 70er-Jahren in der Österreichischen Rockszene tätig. Unter anderen hat er bei „Masters of disaster“, „Nastyhabits“ und „Be cool“ für die solide rhytmische Grundlage gesorgt.
Chris „The Hat“ Hammer an Gitarren und Vocals.Er bringt ebenfalls viele Jahre Band- und Bühnenerfahrung mit diversen Bands des Blues- und Rockgenres in Österreich und dem Europäischen Ausland mit. Neben Gastspielen mit der „Bluespumpm“ und beim „Wiener Wahnsinn“ hat er mit „Mylittle Bluesband“ auch bei internationalen Tourneen mitgewirkt und ein Blues-Album veröffentlicht.

Besetzung:
Silvia Yosi voc
Uygar Cagli b
Dr. Riddim – Walter Kopf drums, perc
Chris „The Hat“ Hammer git und vocals

Los Camareros verbinden Einflüsse des Rockabilly-Revivals der 80er Jahre mit klassischem Bluesrock der 60er und 70er, stampfenden Drumbeats und groovigen Basslines, gepaart mit psychedelischen Gitarren Riffs irgendwo zwischen den Stray Cats und Jimi Hendrix!

Zurück