Newsletter abonnieren

E-Mail:
Newsletter abbestellen
...> ...> Programm-Liste> Event-Details Zurück

Kai Strauss & the Electric Blues Allstars
Blues beim viennajazzfloor 2021
!! abgesagt !!

Di, 23.11.2021 (20:30 - 23:30) @ Reigen Live | Eintritt frei
Kai Strauss zählt zum kleinen Kreis europäischer Bluesmusiker, denen auch amerikanische Kollegen und Kritiker einen authentischen Stil attestieren. Musikalisch aufgewachsen in Deutschlands Blueshochburg Osnabrück, erspielte sich Strauss in über 25 Jahren “on the road“ einen festen Platz in den Herzen der Bluesgemeinde.
„Schon als Teenager war ich von der Musik von Buddy Guy, Albert King oder Jimmie Vaughan infiziert.“, sagt der Gitarrist und Sänger, der laut Aussage des Fachmagazins Bluesnews mittlerweile in der europäischen Szene als einer der großen Namen gilt.

Fünf deutsche Blues Awards, eine „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ Auszeichnung, Magazincover, TV- Auftritte, sowie Konzerte in über 20 Ländern sind bemerkenswerte Eckdaten in Strauss‘ Karriere.
„Strauss spielt mit tiefem musikalischem Verständnis und fügt instinktiv die richtigen Noten und Soli zusammen. Er zeigt den Killerinstinkt, den die alten Meister wie Magic Sam hatten.“, urteilt Großbritanniens Bluesgitarrenlegende Otis Grand über das aktuelle Doppel - Album “Live In Concert“. Jetzt ist brandneu die CD „In My Prime“ erschienen, ein weiterer Meilenstein in der Bandgeschichte ! Mitreißender moderner Blues auf allerhöchstem internatioanlem Niveau!

Kai Strauss & The Electric Blues Allstars live bedeutet 100% Blues, souverän und mitreißend dargeboten von einer excellenten Band und einem Frontmann, der immer zeigt, wo der Hammer hängt.
Und wie B.B. King auf einer seiner besten Live-Aufnahmen sagt: „Wir werden unser Bestes geben, um Sie heute Abend zu bewegen - wenn Sie Blues mögen, denke ich, können wir das."
Kai Strauss und seine international besetzte Band werden bei ihrem Konzert das Gleiche tun.

Besetzung:
Kai Strauss: Gitarre, Gesang
Thomas Feldmann: Saxophon, Blues-Harp
Nico Dreier: Keyboards
Kevin Duvernay: Bass
Alex Lex: Schlagzeug

Zurück