Newsletter abonnieren

E-Mail:
Newsletter abbestellen
...> ...> Programm-Liste> Event-Details Zurück

Mojo Blues Band & Stargäste
Chicago Jamboree - A swingin‘ tribute to the 30’s and 40’s

So, 05.04.2020 (19:30) @ Theater Akzent | Eintritt ab € 22,-
Mojo Blues Band
Mojo Blues Band
Harry Sokal
Harry Sokal
Herbert Swoboda
Herbert Swoboda
Gisele Jackson
Gisele Jackson
Petra Toyfl
Petra Toyfl

Theater Akzent
- Kartenreservierungen zum Konzert im Theater Akzent sind ausschließlich direkt über das Theater Akzent möglich, entweder online oder im Kartenbüro (Montag bis Samstag von 13:00 bis 18:00 Uhr), hier gehts zum Theater Akzent: www.akzent.at



Konzerte im Theater Akzent


Im internationalen Wettstreit definieren sich Länder gemeinhin durch Marken, welche mit diesem Land verbunden werden und weltweit hohes Ansehen genießen. Mit allzu vielen derartiger Marken ist Österreich nicht gesegnet, vor allem nicht, was die populäre Gegenwartsmusik angeht. Doch wie stets: Ausnahmen bestätigen die Regel. Was für Downbeat Kruder & Dorfmeister, für Jazz Joe Zawinul oder für Pop Falco waren/sind, ist für den Blues zweifelsfrei die Mojo Blues Band. Keine andere heimische Gruppe hat in der Welt des Zwölftakters jenen Stellenwert, wie die Wiener um Mastermind Erik Trauner. 1977 begann im legendären Jazzland eine Erfolgsgeschichte sondergleichen, gespickt mit Integrität und Authentizität aber auch mit genreübergreifenden Hits. In diesem Sinne ist die Mojo Blues Band ein exquisiter, lebender Beweis für die Haltung des Großmeisters des Nachkriegs-Blues, Luther Allison, der einst festhielt, dass Blues „keine Angelegenheit der Rasse, Hautfarbe oder Herkunft“ sei. Denn natürlich stand die Wiege der MBB nicht im Mississippi-Delta sondern im Zentrum der heimischen Bundeshauptstadt. Da bedarf es umso mehr an Hartnäckigkeit, Durchsetzungsvermögen und Talent, wenn man auf den internationalen Bühnen reüssieren möchte. Manche meinen, eine kleine Portion an Verrücktheit gehöre auch dazu. An all dem dürfte etwas dran sein, wenn man vom 8. Wiener Gemeindebezirk aus startet und letztlich eine der großen Legenden des Chicagoblues, Tail Dragger, zum begeisterten Ausruf animiert: „They´re the blackest white boys I´ve ever seen!“ Wer anders als Erik Trauner und die Mojo Blues Band könnten daher die Vienna Blues Spring Gala im Theater Akzent bestreiten?

Erik Trauner und die seinen begeben sich wieder auf eine musikalische Zeitreise. Denn der schier unendliche Blueskosmos bietet immer wieder interessante Gefilde um daraus zu schöpfen. Diesmal geht es zu den Anfängen des Chicago Blues - die Zeit, in der unzählige Musiker aus dem ländlichen Süden der USA nach Chicago pilgerten und dort eine völlig neue, dem konträren Leben der Stadt angepasste Form der Bluesmusik entstehen ließen.

Wenn auch Jahrzehnte her, die Musik eines Big Bill Broonzy oder Washboard Sam klingt keinesfalls verstaubt und strotzt auch heutzutage noch voll Lebensfreude und Energie. Diesmal mit ausschließlich akustischen Instrumenten bewaffnet, erwarten wir als musikalisches Sahnehäubchen zwei Granden der Jazzszene: Herbert Swoboda (Klarinette) und Harry Sokal (sax) als Bühnengäste dieser exklusiven Blues-Gala.

Last but not least ein weiteres – stimmgewaltiges - Special: die Auftritte von  Petra Toyfl und Gisele Jackson!



Besetzung:
Erik Trauner – voc, guitars, harmonica
Siggi Fassl – voc, guitars
Charlie Furthner - piano, voc
Herfried Knapp – bass
Didi Mattersberger - drums
Herbert Swoboda - Klarinette
Harry Sokal - sax
Petra Toyfl - voc
Gisele Jackson - voc

Zurück